Montag, 31. August 2015

Turniersieg in Warnemünde

Am 29.-30. August 2015 wurde in Warnemünde das größte deutsche Standturnier "Sun of the Beach" im Ultimate Frisbee auf Sand ausgetragen. Das Team "Früh-Beach" der Frisbee-Abteilung des ASV Köln startete bei bestem Ostsee-Wetter sehr gut in das Turnier und ging ungeschlagen aus der Vorrunde (gegen Dresden "Drehst´n Discount", die Ausrichter aus Rostock "Endzonis" und einem polnischen Team "Albatros Szczecin"). Im Zwischenpool unterlag Früh-Beach dem Team aus Göttingen ("Göttinger 7"), gewannen allerdings knapp gegen "Mierda Wehrda" aus Berlin. Somit war Früh-Beach im Viertelfinale. Am Sonntagmorgen gegen "Quattro Stazioni" (aus Deutschland) und im Halbfinale wieder gegen Dresden setzten sie sich durch und standen somit im Finale gegen "Bubble Gum", einem Team, welches sich aus Spielern der Mixed Nationalmannschaft U23 Deutschland zusammen setzte. In einem spektakulären Finale mit vielen Dive-Sprüngen (Lay-Out) und Überkopf-Würfen (Hammer) setzten sich das Kölner Team durch und wurde somit Sun of the Beach Sieger 2015.

Das ASV-Team Früh-Beach bedankt sich herzlich bei allen gegnerischen Teams und vor allem bei den Ausrichtern Endzonis für ein gelungenes Turnier!

Foto
oben v. l. .n. r.: Philipp Springer, André König, Bernd Pröschold, Marcel Schotten, Willi Linke, Kevin Rätsch, Benno Kerkloh
unten v. l. n. r.: Caroline Saam, Sabine Trost, Lars Frauenhoff, Helen Springer-Frauenhoff, Katharina Hafer, Marie Kerkloh

(Text: Springer-Frauenhoff, Foto: Trost)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen