Donnerstag, 18. September 2014

Das Titel-Triple für U de Cologne

Die erfolgreichen Ultimate Frisbee-Frauen des ASV Köln „U de Cologne" haben das Titel-Triple perfekt gemacht. Im Finale der Frauen-Division der 34. Ultimate-DM in Jena Mitte September besiegten sie die „Woodchicas" des ESV München mit 15:9. Auch bei den Männern konnten die Meister des Vorjahres „Bad Skid", Raum Heilbronn, ihren Titel bereits zum dritten Mal in Folge verteidigen: Sie schlugen im Finale ihren härtesten Gegner „Heidees" Heidelberg erst im Universe Point 15:14.

Unter schwierigen äußeren Bedingungen musste das Spielgeschehen des Finalturniers um die Meistertitel stark reduziert werden. Aufgrund anhaltender Regenfälle wurde die 3. Open-Liga der Männer komplett abgesagt, in den beiden 2. Ligen der Frauen und der Männer wurden nur die Platzierungen ausgespielt, die für die Qualifikation zum nächstjährigen Relegationsturnieren nötig sind. Auch die Platzierungsspiele in den ersten Ligen fielen bis auf die Finale aus.

In der 1. Liga der Frauen spielen acht Teams um den Titel, wobei zunächst jeweils vier in zwei Vorgruppen aufeinander treffen, um die Viertefinalpaarungen auszuspielen. In den beiden Vorgruppen blieben „U de Cologne" und die

„Frizzly Bears" Aachen ungeschlagen. Dabei besiegten die Kölnerinnen die „Woodchicas" mit 15:8 ebenso wie „JinX" Berlin, und die „Frankas", Region Franken, 9:5.

In den Viertelfinalen der Zweit- gegen die Drittplatzierten setzten sich die „Woodchicas" gegen die „Saxy Berries" Leipzig/Halle durch, während die „Heidees" im Universe Point 8:7 gegen „JinX" Berlin gewannen. In den Quarters Erste gegen Vierte siegte Köln gegen die

„Mainzelmädchen" Mainz 9:3, während Aachen gegen die „Frankas" 6:9 verlor. Über die Halbfinalpaarungen „U de Cologne" gegen „Heidees" 15:10 und „Woodchicas" gegen „Frankas" 14:9 kam es zur Neuauflage der Finalbegegnung der vergangenen beiden Jahre, die die Kölnerinnen wiederum für sich entscheiden konnten.

Damit hat U de Cologne die vergangenen fünf nationalen Meisterschaftsentscheidungen für sich entschieden, 2012 bis 2014 auf Rasen sowie 2013 und 2014 auch in der Hallensaison. Die Vorrundenergebnisse unter http://www.scores.frisbeesportverband.de/, der Nachbericht des Verbands unter http://www.frisbeesportverband.de/news/1273

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen