Montag, 4. Februar 2013

Drei Kölner Frisbeeteams spielen um die Hallen-Meistertitel


Nach dem ASV-Frauenteam "U de Cologne" haben auch die beiden Open-Teams "Frühsport 0,2" und "Frühsport 0,3" den Aufstieg in die Finalrunde zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Hallen-Ultimate Frisbee geschafft.

Beim Relegationsturnier unter sieben Teams Anfang Februar beim ASV Köln setzte sich "Frühsport 0,2" ohne Niederlage durch - ebenso wie zwei Wochen zuvor die ASV-Frauen von "U de Cologne". "Frühsport 0,3" reichten drei Siege bei drei Niederlagen für den vierten Platz, der ebenfalls zum Start in der 1. Herrenliga berechtigt. "Frühsport 0,3" sicherte sich zudem den ersten Platz in der Spirit-Bewertung, die in unserem Teamsport ohne Schiedsrichter von besonderer Bedeutung ist.

Das jüngere Team war 2011 erstmals über Qualifikation und C-Relegation in die 3. Liga aufgestiegen, im Vorjahr in die 2. Liga und hat nun als erst zweites Team in der Geschichte den Durchmarsch bis in die 1. Liga geschafft. Die 1. Ligen der Frauen und Open der Deutschen Meisterschaften im Hallen-Ultimate finden am 23. und 24. Februar in Heidelberg statt. Erstmals überhaupt in der Geschichte des Deutschen Frisbeesport-Verbandes spielen zwei Teams eines Vereins in der ersten Herren-Liga der DM im Hallen-Ultimate. Alle Ergebnisse unter http://scores.frisbeesportverband.de

1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für den guten Artikel. Zum Thema "Drei Kölner Frisbeeteams spielen um die Hallen-Meistertitel" findet man selten gute Informationen. Bitte besuchen Sie auch meine Seite Schach spielen

    AntwortenLöschen