Montag, 8. Oktober 2012

Köln gewinnt - An Erfahrung und Spaß an Turnieren

Ziemlich spontan hat es sich ergeben, dass ein paar Leute aus dem Aufbau und Montagskurs zum Ruhrpöttchen 2 nach Duisburg gefahren sind.
Mit dabei waren: Claus, Johannes, Timothy, David, Max, Pierre, Benno, Chris und Marie.

Nach 7 schnellen Indoor-Spielen je 19 Minuten hatten wir erfolgreich zwei Unentschieden, einem ganz knappen Sieg und einen deutlichen Sieg eingespielt.

Das Enge Spiel ergab sich wie folgt:
Auf dem Ruhrpöttchen gab es die Regel: Zeit aus = Drei Pässe. Als die Uhr fast abgelaufen war hatten wir den Rückstand von 4 Punkten gegen Duisburg wieder aufgeholt. Leider startet Duisburg nun mit der Offence.
Innerhalb von von drei Pässen mussten sie verwandeln. Oder andersherum: Innerhalb von drei Pässen mussten wir die Defence holen und selber einen Punkt machen. Unsere Wettquoten standen somit nachvollziehbar ziemlich schlecht. Aber eins habe ich auf dem Turnier gelernt, auch Anfänger können so richtig Gas geben und mal nach einer Scheibe fallen. Der Neuling hieß David, mit einem grandiosen Sprint nach dem Pull konnte er den ersten Pass abfangen. Flink hoben wir die Scheibe auf, ein Wurf...manche Zuschauer sahen die Scheibe in Zeitlupe Richtung Endzone fliegen...ein Catch upps nein noch nicht sicher...nochmal nach greifen...
JA der Jubel war groß! Ein Sieg mit dem wir nicht gerechnet hatten.

Das Turnier war ein voller Erfolg. Es hat gezeigt, dass es den Einsteigern enorm viel bringt mit Erfahrenen Spielern zusammen zu spielen. Unsere Anschlüsse, Wurfentscheidungen und Defence hat sich von Spiel zu Spiel verbessert.

Also Jungs bleibt am Ball und rockt diese Session Indoor mal die 4te Liga!

Anbei unsere professionelle Urkunde zum 5ten Platz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen