Sonntag, 28. Oktober 2012

Frauen Sichtungs-Camp für die U23 Ultimate-WM 2013 in Kanada

Bei schönstem Wetter fand Ende Oktober ein offenes U23-Trainingslager des deutschen Frauen Ultimate-Nationalteams beim ASV Köln statt. Das Ziel des Camps mit fast 40 hoch motivierten Mädchen war vor allem einen Kader für die U23 Ultimate-WM im Juli 2013 in Toronto zusammenzustellen.

Daneben galt es junge Talente möglichst früh für das Frauen-Ultimate zu begeistern und somit auch Spielerinnen mit noch geringer Spielerfahrung frühzeitig einen Einblick in wettkampforientiertes Nationalteam-Training zu bieten. Das Ziel für die Zukunft ist insbesondere eine engere Verbindung zwischen den Frauenteams verschiedener Altersklassen zu schaffen, wie es auch bei den Open-Teams der Fall ist.

Das zweitägige Trainingslager bestand aus einem Offense- und einem Defense-Teil. Der Samstag stand ganz im Zeichen der Offense. Angepasst an die unterschiedlichen Fähigkeiten der Spielerinnen wurden zunächst die „Basic Skills" trainiert. Diese wurden im Laufe des Tages erweitert und nachmittags in Spielzügen umgesetzt. Neben Wurfübungen standen auch Fitness- und Koordinationsübungen auf dem Programm.

Bei der Defense-Schulung am Sonntag standen insbesondere das Zweikampfverhalten und die Eins-zu-Eins-Situation im Vordergrund. In verschiedenen Übungen wurden die Spielerinnen gefordert, sich gegen ihre Verteidigerinnen durchzusetzen und auch unter Druck die Scheibe zu fangen. Darüber hinaus ging es darum, clever zu verteidigen und die Offense mit hartem Marking unter Druck zu setzen. Abschließend fand ein Round Robin Turnier in vier Gruppen mit Spielen auf jeweils 7 Punkte statt.

„Ich war sehr positiv überrascht, wie viele Mädels unter 23 mit hohem Niveau und vor allem viel Erfahrung aus ganz Deutschland vertreten waren", resümmierte Melli Neunerdt aus Aachen, die zusammen mit Yanni Kappelmann aus Köln das U23 Frauen-Nationalteam coacht. Den beiden Nationalspielerinnen hat das Coachen so vieler junger, motivierter Spielerinnen sehr viel Spaß gemacht. „Dank der sehr guten Arbeit, die vor allem die U20-Coaches geleistet haben, bringen bereits viele Mädchen ein sehr ausgeprägtes taktisches und spielerisches Verständnis mit.", erklärte Melli Neunerdt weiter. „Yanni und ich sind uns sicher, dass wir für die U23 WM in Toronto ein starkes und konkurrenzfähiges Team auf die Beine stellen werden."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen