Sonntag, 25. März 2012

Junge U17 "Fruehkids" erreichen DM-Halbfinale

Die "Frühkids" des ASV Köln haben ihre erste Teilnahme in der U17-Division bei der diesjährigen Junioren-DM im Hallen-Ultimate in Münster mit einem hervorragenden 4. Platz abgeschlossen. Das Team von Trainer und Abteilungsleiter Frank Linde erreichte in seiner Vorrundengruppe den zweiten Platz, wobei es sich nur den späteren Meistern und Titelverteidigern der "Bad Raps 7:14 geschlagen geben musste. Entscheidend für diesen Erfolg war der Sieg im letzten Spiel des Tages gegen "Pizza Volante" Leipzig mit dem letzten Punkt 9:8.

Im Viertelfinale konnten die Kölner "Catch'em All" aus Celle mit 10:8 besiegen. Im Halbfinale war dann allerdings Schluss: Die Frühkids unterlagen den körperlich und spielerisch überlegenen "UFOs" Osnabrück mit 2:14 und mussten sich auch im Kleinen Finale den Gastgebern der "Greenhorns" Münster mit 4:15 geschlagen geben. Dennoch ist das Errreichen der TOP 4 unter isngesamt 11 Teams ein großer Erfolg und weist eine schöne perspektive für die Zukunft aus. Das Team musste sich relativ kurzfristig auf die ältere Spielklasse einstellen, nachdem der Deutsche Frisbeesport-Verband die Altersklassen internationalen Gepflogenheiten entsprechend auf Jahrgänge (und nicht mehr wie früher Stichtage zum Zeitpunkt des Turniers) umgestellt hatte.

Im Finale der U17-Division setzte sichd er Titelverteidiger "Bad Raps" überzeugend mit 9:5 gegen die UFOs Osnabrück durch. Die ebnfalls stark eingeschätzten "Sean's Sheep" aus Beckum landeten in allen drei Division auf dem 5. Platz. Bei den U14-Teams unterlagen die "Schafe" im Viertelfinale "Together" Gemmrigheim mit 5:12, bei den U17-Teams den "UFOs" mit 6:13 und bei den U20-Teams den "Cultimaters" mit 7:9. In der offenen Juniorenklasse (U20) setzten sich für viele überraschend im Halbfinale die "Cultimaters" mit 8:7 gegen die "Bad Raps" durch und im zweiten Halbfinale "Togehter" mit 10:9 gegen "BUM", den jungen Ableger der "Wurfkultur" Bamberg. Im Kleinen Finale besiegten "BUM" die "Bad Raps" mit 7:6.

In der U14-Division setzten sich die "Bad Raps" wie im Vorjahr wieder durch, in einem denkbar knappen Finale gegen "Together" mit 7:6. Auch der dritte Platz ging an ein Team aus dem Raum Heilbronn: "The Kids" Massenbach besiegten die "Frizzly Bears" Aachen mit 10:6. Insgesamt war die Rekord-Veranstaltung mit 40 Teams in 5 Hallen bestens organisiert (siehe Nachbericht unter http://www.frisbee-sport.de/teambuilding/besuch-der-junioren-dm-im-hallen-ultimate-in-muenster.html). Die Ergebnisse der Finale der U17- und U20-Division sowie alle anderen Ergebnisse sind nachzulesen unter http://www.scores.frisbeesportverband.de.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen